(0221) 98 43 15 - 0 kampagne@crps-netzwerk.org
Karen (51), Walchum

Karen (51), Walchum

Vor fast drei Jahren, um genau zu sein im Dezember 2016, brach ich mir bei einem eigentlich banalen Sturz das rechte Handgelenk. Am nächsten Tag schon hatte ich die erste Symptome eines CRPS, noch vor der Operation am dritten Tag. Aber dass sich damals bei mir schon ein CRPS entwickelte habe ich erst nachdem ich die Diagnose bekommen habe verstanden. Die Diagnose hatte ich eigentlich recht schnell, aber durch eine falsche physiotherapeutische Behandlung und eine zweite Operation um die Platte an der Speiche zu entfernen, hat sich mein CRPS so sehr verschlimmert, dass es sich chronifiziert hat.  Mittlerweile ist neben das Handgelenk und die Hand auch den ganzen rechten Unterarm betroffen. Man sieht dass die krank sind, Menschen fragen mich regelmäßig was ich an der Hand habe. Dann antworte ich, dass ich seit meinem Sturz mit ständigen, schlimmen Schmerzen lebe. Und mit einer Behinderung, weil ich durch Versteifung des Handgelenks und aller 5 Finger die rechte Hand  nicht mehr benutzen kann. Alles ist auf einmal anders, ich muss viele Schmerzmittel nehmen, habe viel Therapie, ich bin arbeitsunfähig geworden und bei vielem brauche ich Hilfe. Zum Glück gibt es viel Unterstützung von Mitbetroffenen und vom CRPS Netzwerk. Gut dass es diese Aktion um auf CRPS aufmerksam zu machen gibt. CRPS überfallt einen aus heiterem Himmel und kann echt jeder kriegen, darum geht CRPS allen an!!
CRPS GEHT ALLE AN – WEIL ES JEDER KRIEGEN KANN!

Menü schließen